Ron Beitz erblickte morgens um 07.oo Uhr am 25.03.1965 in Berlin das schummrige Licht der Welt in Form einer 50 W Glühlampe.
Die Kindheit überstand er überraschend schadlos.

Sehr früh fing er an sich für Musik zu interessieren, sang im Schulchor und fing mit 16 Jahren, inspiriert durch seine beiden älteren Geschwister, an Gitarre zu spielen, neben klassischen Gesangs und Gitarrenunterricht spielte er in den Achtzigern mit dem Gitaristen Mike Espenschied bei Flamingo, dem Duo „Duo-San“, mit Andreas Becker als „Becker & Beitz“, und trat solistisch unter dem Namen „Rona“ auf.
1985 entstand die erste ernstzunehmende Komposition „In dieser Nacht“ und seit 1987 folgte er seiner Berufung als Berufsmusiker.

Ron Beitz interessierte sich neben der Musik auch fürs Management und die Technik (heute zu merken an seiner etwas zu groß geratenen Beschallungstechnik), arbeitete ab August 1988 als Tonmann für die Peter Hiller’s Lied AG.

Ab Ende 1989 war Ron wieder als Solist und in diversen Duos aktiv. In den Neunzigern mehrte sich die musikalische Zusammenarbeit mit Tommy Wendel, Wolfgang Schierack (Chili, Lemonboys), Tommy Wagner, Willi Borchardt, und den Lemonboys als „Rona & The Lemonboys“. Es folgten Rundfunkproduktionen wie „Die Wilden Jahre“ und „Alter Mann“, in den Nullerjahren ab 2000 Duo „Nimm 2“ mit Marina Steinkamp und parallel ab 2001 das Duo „Die Willenlosen“ mit Marcus Skrzepski.

Es kam wie es kommen musste, 2002 der Umzug nach Rügen und seit 2004 verstärkte er das Augenmerk wieder auf Eigenkompositionen (Musik und Text).
2012 komponierte Ron Beitz die Weihnachts EP „Weihnachten eine Reise“ und 2013 Beginn der CD Produktion „Lebensblende“ mit Produzentenlegende Henning Westland (ehemals Hansa Studio) in Berlin.

Fortsetzung folgt…